Es war einmal in Deutschland

Reihe: Filmreihe Lebens-Spuren
Es war einmal in Deutschland cinomat.filmdienst.de

Nachmittagsvorstellung um 17.30 Uhr
Deutschland/Luxemburg/Belgien, 2017
Historienfilm Komödie
Ein jüdischer Kaufmann gründet 1946 in Frankfurt/Main eine kleine Vertreterfirma und verkauft mit fünf weiteren Holocaust-Überlebenden Tisch- und Bettwäsche an deutsche Hausfrauen, die sie mit kleinen Tricks und Betrügereien zum Kauf verführen und dabei mitunter auch deren Schuldgefühle ausnutzen. Da der Händler zugleich aber verdächtigt wird, sein Überleben im KZ erkauft zu haben, erzählt er einer zweifelnden US-Offizierin seine unglaubliche Geschichte. Eine mal tolldreist fabulierende, mal zutiefst anrührende Schelmengeschichte, die mit Respekt vor dem historischen Hintergrund die Grenzen zwischen Wahrheit und Wahrhaftigkeit auflöst. In der Hauptrolle großartig gespielt, vermittelt sich die Kraft des Geschichtenerzählens als Lebens- und Überlebenselixier. - Sehenswert ab 14.
Quelle: cinomat.filmdienst.de

Termine
Mi, 17.01.2018, 20:00-22:30 Uhr
Raum
Hochland-Kino Ludwigstr. 90 82467 Garmisch-Partenkirchen
Gebühr
  • Gebühr: 8.00 EUR
Kursnummer
25319
Fußspalte 1
Fußspalte 2

Zertifiziert nach dem QualitätsEntwicklungsSystem mit Zertifizierung (QES-T) der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern