Wiesmahd

Kultur vor Ort
Wiesmahd B. Schwarz

Bunte Blumenwiesen prägten früher ganz selbstverständlich das Landschaftsbild. Heute sind sie vielerorts schon eine Besonderheit. In unserem Landkreis gibt es ca. 900 ha Berg- und Buckelwiesen, die einmal jährlich gemäht werden und ca. 200 ha bunte, artenreiche Futterwiesen mit einer Mahd zwei mal im Jahr. Die arbeitsaufwändige traditionelle Nutzung kann nur aufrecht erhalten werden, wenn es weiterhin viele Bewirtschafter gibt, die zusammen mit ihren Familienmitgliedern Mähen, Rechen und das Heu auch als Viehfutter verwerten. Ein Landwirt wird uns die Arbeitsweise bei der Bergwiesen-Mahd erklären. Die kulturhistorische Entwicklung der Wiesen, die Bedeutung der Bergwiesen für das Landschaftsbild und die Erholungsnutzung sowie als Lebensraum seltener Tier- und Pflanzenarten werden ebenfalls vorgestellt.
Bei "Kultur vor Ort" bekommen Sie einen Ein-Blick hinter die Kulissen der Kulturangebote in Garmisch-Partenkirchen.

Info: Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung!

Eine Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit der Orga-Gruppe Kulturschaffende, dem Kath. Kreisbildungswerk, der vhs Garmisch-Partenkirchen und dem Kulturreferenten des Marktes Garmisch-Partenkirchen


Termine
Mo, 24.06.2019, 18:30-20:00 Uhr
Treffpunkt
Parkplatz an der B2 an der Abfahrt nach Wamberg 82467 Garmisch-Partenkirchen
Referent/en
  • Andreas Mühlbacher
Gebühr
  • Gebühr: Eintritt frei 0.00 EUR
Kursnummer
28201
Fußspalte 1
Fußspalte 2

Zertifiziert nach dem QualitätsEntwicklungsSystem mit Zertifizierung (QES-T) der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern