Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden, eine Anmeldung oder Teilnahme ist nicht mehr möglich.

Nach uns (nicht) die Sintflut | Online

Psychologische Dimensionen der Klimakrise und Möglichkeiten nachhaltigen Handelns

Fr., 26.11.21 von 20.00-21.30 Uhr
Vortrag und Gespräch

Was hindert Menschen daran, einen nachhaltigeren Lebensstil zu beginnen auch wenn sie sich der Notwendigkeit hierfür bewusst sind?

Mit „Fridays for Future” kam der Klimaschutz mit Macht zurück auf die politische und mediale Agenda. Die Bewegung erfuhr aus Politik und Gesellschaft hierfür hohe Anerkennung und trotzdem ist der Ausstoß von CO2 in Deutschland 2019 weiter angestiegen.
Wie kann also der Einzelne aktiviert werden sich nachhaltiger zu verhalten? Was hindert Menschen psychologisch daran zu handeln? Was kann der Einzelne beitragen – und wer kann wie Menschen dazu bewegen, nach über 30 Jahren Diskussion endlich mit dem Handeln zu beginnen?

Referenten:
• Birgit Zech, Dipl. Pädagogin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (tiefenpsycholgisch fundiert), Mitglied bei den Psychologists for Future.
• Dr. Markus Fellner, Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, Psychoanalytiker (DGPT), Familientherapeut (DGSF), Dozent der Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse (MAP).

Termine
Fr, 26.11.2021 20:00-21:30 Uhr
Ort
Online-Angebot
Referent/en
  • Dipl. Pädagogin Birgit Zech Dipl. Pädagogin Birgit Zech
  • Dr. Markus Fellner Dr. Markus Fellner
Kooperation
In Kooperation mit Bund Naturschutz, Ortsgruppe Murnau; im Rahmen von St. Nikolaus, Murnau, "Ort der Begegnung"
Gebühr
  • Gebühr 0,00 EUR
Anmeldung
Anmeldung ist gesperrt

Kursnummer
35054
Letzte Aktualisierung
25.11.2021, 08:56:04 Uhr
Fußspalte 1
Fußspalte 2

Zertifiziert nach dem QualitätsEntwicklungsSystem mit Zertifizierung (QES-T) der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern