Christine Sontheim, Garmisch-Partenkirchen, 1. Vorsitzende

Durch meine persönliche Biographie habe ich einen sehr konkreten Bezug zum Thema Bildung erfahren. Geboren und aufgewachsen in Garmisch-Partenkirchen, nach 10-jähriger Tätigkeit als Finanzbeamter im Finanzamt Garmisch-Partenkirchen 2 Jahre pädagogische Mitarbeiterin im Kreisjugendring Garmisch-Partenkirchen. Anschließend Studium der politischen Wissenschaft an der Hochschule für Politik,  Steuerberaterexamen und an verschiedenen Steuer- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in München tätig. Danach eigene Steuerkanzlei in Garmisch-Partenkirchen.

Bildung als hohes Gut, als Wert, als Chance den eigenen Lebensweg zu finden und zu entwickeln. Bildung ist für mich.... Zugang zu einer Welt voller Wissen und Erfahrung und damit eine Bereicherung für das Leben.

Bildung hat zu tun mit Neugier und Begeisterung. Es geht um Lebendigkeit und auch um Freude / Spaß bei der Begegnung mit andern Menschen und deren Wissen und Erfahrung.

Das Kreisbildungswerk bietet mit dem Angebot ein hohes Maß an Bildung und hat für viele Fragen in unserer heutigen Zeit im Rahmen der Vorträge Antworten.

 

 

Klement Fend

Klement Fend, Oberammergau, kommissarischer 2. Vorsitzender für 1 Jahr

Als „Bauernbua“ in einer kleinen Landwirtschaft in Oberammergau aufgewachsen, konnte ich auf dem 2. Bildungsweg mit einem Realschulabschluss eine Lehre als Bankkaufmann beginnen. Über die Mithilfe in der elterlichen Landwirtschaft lernte ich die Natur und die Tiere kennen und lieben; aber auch die harte Arbeit die es braucht, um das Erbe einer noch intakten Natur- und Kulturlandschaft an die nächste Generation weiterzugeben. Eingebunden und groß geworden in einer starken Dorfgemeinschaft, mit vielen Vereinen und politischen Gruppierungen, durfte ich Gemeinschaft erfahren, auch durch die Mitwirkung beim Passionsspiel, und die damit verbunden Möglichkeiten sich dafür zu engagieren um gemeinsame Ziele zu erreichen.

Diese „Vorgeschichte“ brachte mich in die Dorf- und Kreispolitik, in der ich mich über 18 Jahre lang als Bürgermeister einbringen konnte und durfte. Als Vorstand der Schaukäserei in Ettal und als Geschäftsführer der AktivArena am Kolben GmbH & Co. KG in Oberammergau konnte ich das im „früheren Leben“ erlernte für unsere Region in die Praxis umsetzen.

Unsere kleine Landwirtschaft führen wir in der Familie als Biobetrieb. Wir züchten die vom Aussterben bedrohten Rassen „Murnau-Werdenfelser Rind“ und  „Braunes Bergschaf“. Wir pflegen einige Hektar steile Bergwiesen (Wiesmahd) und Feuchtflächen. Das ist unser möglicher Beitrag zur Biodiversität. Ich bin verheiretet und habe 3 erwachsene Kinder.

Beim Kath. Kreisbildungswerk engagiere ich mich seit vielen Jahren im geschäftsführenden Ausschuss um mitzuwirken, dass auch weiterhin vielfältige Möglichkeiten der Bildung für alle Altersgruppen angeboten werden, die im christlichen Glauben verwurzelt sind und die Menschen mit allen Sinnen ansprechen, Orientierung bieten und Handlungskraft fördern.

Geschäftsführender Ausschuss

  • Balthasar Brandhofer, Murnau
  • Christine Emmerdt, Farchant
  • Dekan Thomas Gröner, Oberammergau
  • Helmut Hornsteiner, Mittenwald
  • Dekan Andreas Lackermeier, Garmisch-Partenkirchen
  • Dr. Rolf Morhart, Garmisch-Partenkirchen
  • Barbara Schnitzenbaumer, Eschenlohe
  • Johannes Unterstein, Murnau
  • Martin Utschneider, Oberammergau
  • Otmar Würl, Garmisch-Partenkirchen

Kassenprüfer

  • Peter Bitzl, Oberau
  • Günter Warmuth, Unterammergau
Fußspalte 1
Fußspalte 2

Zertifiziert nach dem QualitätsEntwicklungsSystem mit Zertifizierung (QES-T) der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern