Sinn und Orientierung

Kirchenführerausbildung 2018

In vier Modulen an vier Samstagen betrachten Sie grundlegend die Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul sowie mit dem Passionsgeschehen in Verbindung stehende Orte in Oberammergau. Welche Themen der Passion begegnen uns hier, im Kirchenraum und an Stationen im Ort, in der Ausstattung und  Symbolik, gestaltet in Bildern und Darstellungen? Was berührt, verbindet sich mit persönlichen Lebensthemen von heute? Was davon spricht Menschen heute an, in unserer Spiritualität, Leidenschaft und Leiden? Was ist heute glaub-würdig? Und was können wir den BesucherInnen, die diese Orte nicht nur im
Passionsspieljahr besuchen, zeigen? Was und auf welche Weise sie entdecken und spürbar werden lassen?

Wir wollen KirchenführerInnen ausbilden, die
-> gerne „mal anders“ durch Orte der Passion in Oberammergau führen wollen
-> die sich mit der Spiritualität des Passionsgeschehens intensiv auseinandersetzen wollen
-> für die diese Botschaften und Traditionen auch heute einen Bezug zum Leben haben

Diese Ausbildung mit ausgezeichneten ReferentInnen direkt vor Ort in Oberammergau bietet Ihnen die Gelegenheit
-> Basiskenntnisse konkret und spezifisch zur Pfarrkirche St. Peter und Paul zu erwerben oder zu vertiefen
-> den Kirchenraum und seine Theologie zu erforschen
-> intensiv der Frage nachzugehen: Wie viel Passion steckt in dieser Kirche?
-> weitere Stationen und Orte Oberammergaus, an denen sich das Passionsspiel entwickelt hat (neu) zu entdecken
-> der Spiritualität des Passionsgeschehens für sich und für andere nachzuspüren
-> eigene Ideen für neue Führungsangebote zu entwickeln.

Die Ausbildung kann nur als Ganzes gebucht werden, der Besuch einzelner Module ist nicht möglich!

Laden ... bitte warten

Als Innovatives Projekt von der KEB München und Freising gefördert

Fußspalte 1
Fußspalte 2

Zertifiziert nach dem QualitätsEntwicklungsSystem mit Zertifizierung (QES-T) der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern