Projekt Alpenflusslandschaften

Rückblick:

Das Projekt "Alpenflusslandschaften" wurde von 2014 bis 2020 umgesetzt. 18 Partnerorganisationen haben 68 Maßnahmen in den Flusslandschaften von Lech, Ammer, Loisach, Isar und Wertach realisiert. Dazu gehören Naturschutzmaßnahmen an den Flüssen, um die Lebensräume gefährdeter Tier- und Pflanzenarten zu verbessern bzw. zu erhalten. Außerdem gab es zahlreiche Umweltbildungsmaßnahmen.

Wir als Kath. Kreisbildungswerk Garmisch-Partenkirchen e.V. haben neben zahlreichen Bildungsveranstaltungen mit Vorträgen, einem Studiengang zum Thema "Alpenflusslandschaften im Wandel" auch vier Pilgerwege zum Thema "Biologische Vielfalt trifft Schöpfungsspiritualität" konzipiert.

Zeitgleich wurden viele Gespräche geführt zwischen Menschen mit unterschiedlichen Interessen. So ist ein stabiles Netzwerk entstanden. Es hat sich die Einsicht durchgesetzt, dass es sich lohnt, gemeinsam für den Erhalt vielfältiger Flusslandschaften einzustehen.

Den Ergebnisbericht des Projekts finden Sie hier.  

Fußspalte 1
Fußspalte 2

Zertifiziert nach dem QualitätsEntwicklungsSystem mit Zertifizierung (QESplus) der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern